Doch keine Gewalttat?

Leiche in Bockenheim: Polizei hat neue Erkentnisse

Frankfurt - Ein Mann wird im Frankfurter Stadtteil Bockenheim tot aufgefunden, seine Lebensgefährtin ist verletzt. Die Polizei hat nun neue Erkenntnisse zu dem mysteriösen Fall:

Nach dem Fund einer Leiche in Frankfurt geht die Polizei nicht mehr von einer Gewalttat aus. Das habe die Obduktion des 47-Jährigen ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei Frankfurt heute. Ein Nachbar hatte die Leiche am Samstag in dessen Wohnung im Frankfurter Stadtteil Bockenheim entdeckt.

Der Mann war von der 37 Jahre alten Lebensgefährtin des Toten um Hilfe gerufen worden. Die leichten Verletzungen der Frau ließen sich vermutlich auf einen vorangegangen Streit zurückführen, sagte der Polizeisprecher weiter. Laut Polizei waren Abwehrverletzungen bei dem Toten nicht feststellbar. Offensichtlich hat sich der Verstorbene den tödlichen Stich in die Brust selbst zugefügt.

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion