Frauenleiche gibt weiter Rätsel auf

Offenbach (ale) - Wie ein Polizei-Sprecher in Offenbach sagte, gebe es keine weiteren Erkenntnisse zu den Hintergründen des Leichenfunds. Der leblose Körper der Frau war am Mittwochnachmittag im Kofferraum des Autos entdeckt worden, das in Frankfurt abgeschleppt worden war.

Zu keinem Ergebnis sind die Ermittlungen der Polizei nach dem Fund einer Frauenleiche im Kofferraum eines Autos in Hanau gekommen - sie gab der Polizei auch am Sonntag weiter Rätsel auf. Wie ein Polizei-Sprecher in Offenbach sagte, gebe es keine weiteren Erkenntnisse zu den Hintergründen des Leichenfunds.

Lesen Sie dazu außerdem: „Leiche im Kofferraum

Schon am Samstag hieß es, es seien zunächst keine Hinweise dazu eingegangen, wie die Tote in den Wagen kam und wie lange sie schon im Kofferraum lag. Der leblose Körper der Frau war am Mittwochnachmittag im Kofferraum des Autos entdeckt worden, das in Frankfurt abgeschleppt und später auf dem Gelände eines Autodienstes in Hanau abgestellt worden war. Der blaue Opel Corsa hatte einen Monat lang im Frankfurter Stadtteil Heddernheim im Halteverbot gestanden. Nach ersten Angaben vom Freitag ging die Polizei davon aus, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Wahrscheinlich 40-jährige Deutsch-Marokkanerin

Aufschlüsse über die Todesursache soll eine gerichtsmedizinische Untersuchung geben, über deren genauen Termin die Polizei am Sonntag keine Angaben machen konnte. Die Tote ist wahrscheinlich die Halterin des Wagens, eine 40 Jahre alte Deutsch-Marokkanerin aus Offenbach.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare