Identität der Toten noch unklar

Leichenfund in Kassel: Polizei setzt Taucher ein 

Kassel - Nach dem Fund einer unbekannten Leiche in Kassel erweitert die Polizei ihre Ermittlungen. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei wurde die Fulda nach weiteren Spuren abgesucht.

Auf der Suche nach Hinweisen zu einer an der Fulda in Kassel entdeckten Frauenleiche hat der Einsatz von Tauchern kein Ergebnis gebracht. Es hätte sich keine neuen Hinweise ergeben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Spurensuche soll deshalb am Mittwoch fortgesetzt werden. Geplant sei, das Fulda-Ufer abzusuchen. Eine Tauchergruppe der Bereitschaftspolizei erkundete heute den Grund der Fulda. Davon hatten sich die Ermittler Erkenntnisse zur Identität der getöteten Frau und zur Tat erhofft.

Für den Tauchgang war die Fulda in Höhe der Fundstelle an einem Kleingartengelände gesperrt worden. Die Leiche der Unbekannten war am Mittwoch vor einer Woche von Spaziergängern entdeckt worden. Am Samstag hatten Beamte Zettel mit einer Beschreibung der Toten verteilt. Demnach hatte die 30 bis 50 Jahre alte und schlanke Frau unterhalb des Bauchnabels eine kleinere, sichtbare Narbe. Die Polizei erhoffen sich neben Hinweisen auf die Identität der Frau auch Angaben zu verdächtigen Beobachtungen in der Nähe des Fundorts der Leiche. Die Untersuchungen haben ergeben, dass die Frau getötet wurde.

Tödlicher Angriff vor dem Amtsgericht

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion