Nach Hygiene-Skandal

Lieferengpässe bei Bäckerei Mayer

Ordnungsamt Stadt Frankfurt

Frankfurt - Erst eine von 15 Geschäftsstellen der Bäckerei „Mayer“ sind wieder geöffnet. Nach dem Hygiene-Skandal gibt es Lieferengpässe.

Die Bäckerei „Mayer“ kämpft weiter mit den Folgen des Hygiene-Skandals. Am Montag war nur eine der insgesamt 15 Geschäftsstellen wieder geöffnet, wie die Insolvenzverwalterin Ulrike Hoge-Peters heute in Frankfurt mitteilte. Bis Mittwoch sollten fünf weitere folgen. Ob bis Ende der Woche wieder alle Verkaufsstellen ihre Ladentüren öffnen, war Hoge-Peters zufolge unklar. Die bereits für Samstag geplante Wiedereröffnung aller Filialen musste aufgrund von Lieferengpässen verschoben werden, keine der örtlichen Bäckereien sei in der Lage gewesen, alle Geschäftsstellen mit Produkten zu versorgen.

Vergangene Woche waren Kontrolleure in der Frankfurter Bäckerei unter anderem auf Schädlinge sowie Mäuse- und Rattenexkremente gestoßen. Das Ordnungsamt veranlasste daraufhin, die Produktionsstätte zu schließen. Wegen früherer Hygieneverstöße habe der Betrieb bereits einige Tausend Euro Bußgeld bezahlen müssen.

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Ekel-Horror am Hotelbuffet

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare