Linienbus rutscht in Haus - sechs Verletzte

Frankfurt - Auf regennasser Fahrbahn ist ein Linienbus heute Morgen in Frankfurt gegen ein Haus gerutscht.

Fünf Fahrgäste und der Busfahrer wurden verletz, drei von ihnen schwer. Alle Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht worden, es bestehe aber keine Lebensgefahr, berichtete die Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Bus zu schnell unterwegs. Beim Abbiegen war der Linienbus von der Straße abgekommen, über mehrere Grünstreifen und eine Leitplanke gerast, eine Böschung hinunter gefahren und gegen die Ecke eines Wohnhauses geprallt.

Das Gebäude sei beschädigt worden, Einsturzgefahr bestehe aber nicht. Die Bewohner konnten in ihren Wohnung bleiben. Die Feuerwehr schätzte den Sachschaden auf rund 250.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare