Mann reißt sich ein Stück seiner Zunge ab

Frankfurt/Wiesbaden - Ein verwirrter Mann hat sich in der Nacht zum Montag in einer S-Bahn in Wiesbaden einen Teil seiner Zunge abgerissen. Poilzeibeamte fanden das fehelende Stück.

Das abgerissene Teil der Zunge übergaben die Polizisten einem Notarzt, wie die Bundespolizei Frankfurt mitteilte.

Zeugen hatten in der Linie 1 die Selbstverstümmelung des 25-jährigen Obdachlosen beobachtet. Der stark blutende Mann wurde vom Wiesbadener Hauptbahnhof in eine Klinik gebracht. Ob ihm das abgerissene Stück wieder angenäht werden konnte, war nicht bekannt.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare