Aufräumarbeiten im Gleisbett

Mann bewirft Bahnmitarbeiter mit Müll und greift Polizisten an

Hattersheim - Als Bahnmitarbeiter einen 52-jährigen Hattersheimer ansprechen, verliert der Mann komplett die Kontrolle und schleudert den Mitarbeitern Müll und Dreck aus dem Gleisbett entgegen. Nach einem weiteren Gefecht mit Polizeibeamten landet er schließlich in der Klinik.

Eigentlich wollten die Bahnmitarbeiter dem 52-Jährigen nur erklären, dass es nicht ungefährlich sei, so nahe an der Bahnsteigkante zu stehen. Der Hattersheimer schien den Hinweis allerdings nicht allzu gut aufzunehmen: Unvermittelt sprang der Mann mitten ins Gleisbett hinab, schrie „Hier ist alles dreckig, ich muss aufräumen!“, und fing damit an, die Sicherheitsmitarbeiter mit herumliegenden Müll- und Abfallresten zu bewerfen. Da jedoch jeden Moment eine S-Bahn eintreffen würde, mussten diese daraufhin wiederum selbst ins Gleis hinunter und den offenbar verwirrten Mann zurück auf den Bahnsteig ziehen, wo er sich scheinbar wieder ein bisschen beruhigte. Als jedoch kurz darauf ein Streifenwagen eintraf, drehte der 52-Jährige erneut durch und hatte es nun auf die Beamten abgesehen. Letztendlich mussten die Polizisten den Mann überwältigen und fesseln, als er versuchte, einen Streifenbeamten in den „Schwitzkasten“ zu nehmen. Laut Polizeiangaben wurde der Hattersheimer zu seiner eigenen Sicherheit und wegen seines verwirrten Geisteszustandes in eine Hofheimer Klinik eingeliefert.

Mann zwingt S-Bahn zur Notbremsung

Auch in Frankfurt kam es heute zu einem nicht ungefährlichen Vorfall am Bahngleis: Ein bislang unbekannter Mann war an der S-Bahnstation Ostendstraße in das Gleisbett gesprungen und hat so eine einfahrende S-Bahn zur Notbremsung gezwungen. Laut Zeugenaussagen schien der Mann etwas aufheben zu wollen. Zwar hatte eine der anwesenden Reisenden den Mann gleich wieder zurück auf den Bahnsteig gezogen, doch beim Eintreffen der Polizei fehlte wenig später jede Spur von den beiden. Bei insgesamt 15 S-Bahnen kam es durch den Vorfall zu Verspätungen, die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter 069/130145-1103 entgegengenommen.

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

bbe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare