Mann droht, von Brücke über A661 zu springen

Frankfurt (ale) - Weil ein 31 Jahre alter Mann sich umbringen wollte, wurde die A661 am Abend gesperrt.

Per SMS hat ein 31-jähriger Frankfurter am Samstag um 19.10 Uhr seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau angekündigt, sich umzubringen. Sie verständigte Polizei, welche den Mann bei sich zuhause antraf - als er die Polizeibeamten erkannte, flüchtete er mit seinem Auto.

Gegen 21.15 Uhr meldete er sich telefonisch bei seiner Frau und teilte mit, auf einer Brücke über die A661 zu stehen, um sich herunterzustürzen. Wieder zogen die Beamten los, sie fanden auf der beschriebenen Brücke. Die A661 wurde dann zwischen den Anschlussstellen Friedberger Landstraße und Frankfurt-Ost gesperrt - weitere Rettungskräfte sprachen ihn an und überredeten ihn zur Aufgabe seines Plans. Der 31-jährige wurde in eine psychiatrische Klinik überwiesen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio

Kommentare