Polizei sucht Zeugen

Mann von Hund gebissen: Halter ging einfach weiter

Dieburg - Nachdem ein 40-jähriger Mann gestern Morgen in der Steinstraße von einem Hund gebissen wurde, sucht die Polizei in Dieburg Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Hundehalter geben können.

Gegen kurz nach 10 Uhr lief der 40-Jährige vom Krankenhaus kommend die Steinstraße entlang. An der Fußgängerampel im Kreuzungsbereich zur Straße "Minnefeld" wartete zu dieser Zeit ein älterer Mann mit einem schwarzen mittelgroßen Hund. Als der 40-Jährige an dem Hund vorbei ging, schnappte ihn dieser in den Oberschenkel. Wie die Polizei mitteilt, zog der Hundehalter seinen Hund, der angeleint war, zurück und ging weiter. Der Geschädigte folgte ihm noch, verlor ihn aber im Bereich der Fuchsbergstraße, wo er in eine schmale Gasse einbog, aus den Augen.

Nach bisherigen Ermittlungen soll es sich bei dem Halter um einen 60- bis 70-Jährigen Mann von circa 1,70 Meter Größe gehandelt haben. Er trug eine Mütze auf dem Kopf. Der Hund ist schwarz und mittelgroß. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden. (wac)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion