Prozessauftakt in Landau

Mordversuch: Wollte Mann seine Frau anzünden?

Landau - Wegen versuchten Mordes steht seit heute ein 47-Jähriger vor Gericht. Er soll versucht haben, seine Ehefrau in Brand zu setzen.

Zu Prozessbeginn vor dem Landgericht Landau bestritt der Mann den Vorwurf: Zwar habe er der Frau eine Mischung aus Wasser und Verdünner auf die Jacke geschüttet. Er habe ihr damit jedoch "nur Angst einjagen" wollen. Laut Anklage war der Mordversuch zunächst gescheitert, weil der Tatverdächtige das Feuerzeug nicht anbekommen habe. Schließlich soll der gemeinsame Sohn des Paares verhindert haben, dass der Vater die Tat doch noch ausführte. Für den Prozess waren zunächst fünf weitere Verhandlungstage eingeplant.

Eigene Tochter erwürgt: Bilder vom Prozess in Darmstadt

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion