Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen

Mann erliegt Verletzungen nach Brand

Homberg - Rund eine Woche nach einem Brand in Nordhessen ist ein Mann seinen Verletzungen erlegen. Er starb im Krankenhaus.

Wenige Tage nach einem Wohnungsbrand in Nordhessen ist ein Mann im Krankenhaus gestorben. Der 54-Jährige erlag heute im Klinikum Marburg seinen Verletzungen, wie Polizei Homberg und Staatsanwaltschaft Kassel mitteilten. Das Feuer war vor rund einer Woche in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bad Zwesten (Schwalm-Eder-Kreis) ausgebrochen. Brandexperten ermittelten, dass das Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen war.

„Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ habe sich durch den Betrieb des Konvektorofens ein Hitzestau entwickelt, der das Feuer entzündet habe, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Allerdings könne auch Fahrlässigkeit wie beispielsweise eine glimmende Zigarette nicht ganz ausgeschlossen werden.

Brand in Nordhessen: mindestens eine Tote (Archiv)

Brand in Pizzeria: Mindestens eine Tote

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion