Unfall auf der A5

Fahndung: Mann fährt Arbeiter tot und flüchtet

Mörfelden-Walldorf - Tödlicher Unfall auf der A5: Ein bislang unbekannter Autofahrer erfasst auf der Autobahn an einer Tagesbaustelle einen Bauarbeiter. Anstatt anzuhalten und sich um das Opfer zu kümmern, flüchtet der Unfallfahrer.

Wie die Polizei berichtete, kam es heute Morgen gegen 9.30 Uhr auf der Autobahn 5 bei Mörfelden-Walldorf zwischen der Tank- und Rastanlage Gräfenhausen und dem Bernd-Rosemeyer-Parkplatz zu einem tödlichen Unfall: Ein bislang unbekannter Autofahrer erfasste an einer Tagesbaustelle einen Arbeiter, der noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Der Unfallverursacher flüchtete weiter auf der A5 in Richtung Frankfurt, die Polizei fahndet nun nach dem Autofahrer. „Wir informieren alle Dienststellen bundesweit und fahren intensiv Streife", sagte ein Polizeisprecher.

Aktuelle Stau-, Unfall-, und Blitzermeldungen

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen schwarzen Mercedes der C-Klasse aus der Baureihe 2007 bis 2010. Der vordere rechte Scheinwerfer des Autos ist beschädigt, außerdem wurde der rechte Außenspiegel abgerissen. Die Polizei in Darmstadt bittet Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Fahrer und zum Verbleib des Unfallautos geben können, sich unter der Nummer 06151/87560 zu melden.

Unfall auf der A5: Mann in Lebensgefahr

Unfall auf der A5: Mann in Lebensgefahr

(nb/dr/dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion