Mann sticht auf schafenden Vater ein

Frankfurt (nb) - Ein junger Mann hat heute Nacht in einer Wohnung in der Eckenheimer Landstraße versucht, seinen Vater zu töten. Er stach mit einem Messer auf den Schlafenden ein. 

Nach Angaben der Polizei betrat der 20-Jährige gegen 2.45 Uhr das Schlafzimmer seines Vaters. Dort lag der 59-Jährige in seinem Bett und schlief.

Der Sohn stach mit einem Küchenmesser mehrfach auf seinen Vater ein. Dieser erlitt dabei Stichverletzungen im Oberkörper und der Schulter, er musste sofort in einem Krankenhaus operiert werden.

Die Polizei fand den 20-Jährigen mit Schnittwunden am Unterarm im Hof des Gebäudes - offenbar hatte er versucht, sich umzubringen - er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Der Hintergrund der Tat ist bislang noch unklar, die Polizei ermittelt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Birgit H./pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare