Marihuana an der Autobahn

Frankfurt (nb) - Direkt an der Autobahn hat ein bislang unbekannter Hobbygärtner Marihuana angebaut. Nur durch Zufall entdeckte die Polizei die kleine Plantage.

„Einen recht guten Platz für seine Marihuana-Zucht hat sich ein bislang unbekannter Marihuana-Anbauer direkt neben der A 3 ausgesucht.“ So formulierte es die Polizei in einer Pressemitteilung.

Demnach hätte der Hobbygärtner wahrscheinlich seine Ernte auch unbehelligt einfahren können, wenn nicht ein Zufall der Polizei geholfen hätte: Nach Angaben eines Polizeisprechers reparierten Mitarbeiter der Autobahnmeisterei eine Schilderbrücke. Dabei entdeckten sie zufällig eine Fläche im angrenzenden Wald, auf der die Cannabis-Pflanzen standen.

Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei alarmierten die Polizei, die  Beamten zählten 15 Pflanzen. Sie ernteten das Feld ab und stellten die Pflanzen sicher.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Chris/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare