Fahndung der Polizei läuft

Maskierter Bankräuber schlägt Mitarbeiter nieder

Rüsselsheim - Ein bislang noch unbekannter Täter hat heute Morgen eine Bank in der Rüsselsheimer Innenstadt überfallen. Die Polizei löst umgehend einen Großeinsatz aus und fahndet derzeit nach dem Flüchtigen.

Gegen 8.25 Uhr gelangte der Kriminelle laut Angaben der Polizei in die Filiale am Europaplatz, schlug einen Mitarbeiter nieder und ging zielstrebig zum dortigen Kassenbereich. Nach derzeitigen Erkenntnissen erbeutete er Geld und flüchtete anschließend unerkannt. Wie hoch die genaue Summe ist, steht noch nicht fest. Der Flüchtige war maskiert und etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß. Auf dem Kopf trug er eine dunkle Wollmütze, an den Händen nach Zeugenaussagen Handschuhe.

Bekleidet war er mit einer hellen Jacke mit Kapuze, einer grauen Hose und schwarzen Schuhen. Über der Schulter hatte er eine schwarze Tasche hängen. Da zunächst nicht bekannt war, ob sich der Räuber noch im Anwesen befand, durchsuchten Polizeibeamte das Gebäude. Der leichtverletzte Mitarbeiter kam ins Krankenhaus. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang noch ohne Erfolg.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion