Bestialische Tat in Lauterbach

Mehrere Waschbären mit Hammer erschlagen

+

Lauterbach - Zu einer bestialischen Tat haben sich Tierschänder im Vogelsbergkreis hinreißen lassen. Unbekannte sind in einen privaten Park eingedrungen und haben mehrere Waschbären brutal getötet.

In einem privaten Park in Lauterbach (Vogelsbergkreis) haben bisher unbekannte Täter mehrere Waschbären getötet. Die Tiere starben bereits am Osterwochenende „auf bestialische Art und Weise“, wie die Polizei berichtete. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden zwei Muttertiere zunächst in Fallen gelockt und dann vermutlich mit einem Hammer erschlagen. Entdeckt hatte die Tat der Besitzer des Grundstücks, laut Polizeisprecher ein großer Waschbären-Fan.

Ob es sich um die Tat eines Einzelnen oder mehrerer Täter handelte, ist unklar. Die Polizei hofft nun auf Hinweise möglicher Zeugen. Die Tat geschah am Ostersamstag im Stadtteil Sickendorf zwischen Mitternacht und 5.00 Uhr. Ermittelt wird wegen des illegalen Aufstellens von Fallen, des Tötens von Tieren aus nichtigem Grund sowie Hausfriedensbruch.

dpa

Diese Tierarten sind nach Deutschland eingewandert

Diese Tierarten sind nach Deutschland eingewandert

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion