Attacke in Frankfurt Niederrad

Messerangriff auf Hanauer: Bruder der Freundin verhaftet

+

Frankfurt - Ein 31-jähriger Hanauer ist in Frankfurt Niederrad vom Bruder seiner Freundin angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, das Tatmesser in einer Spülmaschine gefunden.

Wie die Polizei berichtet, war der 31-jährige Mann aus Hanau gestern gegen 22.20 Uhr auf dem Weg zu seiner 30-jährigen Freundin, um sich nach einem Streit mit dieser auszusprechen. Als er an der Hauseingangstür in der Melibocusstraße im Frankfurter Stadtteil Niederrad ankam, wurde er plötzlich vom Bruder (28) seiner Freundin von hinten mit einem Küchenmesser angegriffen und verletzt.

Der Hanauer erlitt Schnittwunden an Hals und Händen. Er rettete sich jedoch und flüchtete sofort in die nahe gelegene Straßenbahn. Von dort verständigte er die Polizei. Der Angreifer verfolgte sein Opfer zunächst, flüchtet dann aber in die Wohnung, in der auch die 30-jährige Freundin des Opfers wohnt.

Kurze Zeit nach der Tat wurde der 28-Jährige widerstandlos festgenommen. Das Tatmesser fand die Polizei in der Spülmaschine und stellte dieses sicher. Das Tatmotiv ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Der 31-jährige Hanauer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht.

dr 

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion