Häuslicher Streit endet mit Messerangriff

Frau sticht mehrfach auf Lebensgefährten ein

Frankfurt (dr) - Ein häuslicher Streit in Sachsenhausen zwischen einem 39-Jährigen und seiner gleichaltrigen Lebensgefährtin endete am gestrigen Abend mit einem Messerangriff.

Mit einem Küchenmesser ging eine 39-jährige Frau in der Mailänder Straße auf ihren Streitgegner los und stach ihn jeweils einmal in den Oberarm, sowie in den Bauch. Wie die Polizei berichtet, zeigte sich der erst recht wütende 39-Jährige nach den Stichverletzungen recht unbeeindruckt und entgegnete den Angriff mit Schlägen gegen seine nun vermutliche Ex-Freundin.

Die beiden Stichverletzungen des Mannes konnten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Schließlich bekamen beide eine Strafanzeige. Er wegen Körperverletzung und sie wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare