Zwei Brüder wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Messerattacke im Park: Anklage erhoben

Frankfurt - Nach einer blutigen Messerattacke in einem Frankfurter Park hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen zwei 20 und 23 Jahre alte Brüder erhoben.

Der Vorwurf lautet auf versuchten Totschlag sowie gefährliche Körperverletzung, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag. Opfer war ein 31 Jahre alter mutmaßlicher Drogenhändler, der dem älteren Angeschuldigten minderwertiges Rauschgift verkauft haben soll. Bei einer "Aussprache" schlug der Ältere sein Opfer mit einem schweren Fahrradlenker auf den Kopf, während der Jüngere mit dem Messer in den Oberkörper stach. Bei beiden Attacken hätten die Männer den möglichen Tod des Opfers billigend in Kauf genommen, sagte Niesen. Bei der Polizei habe der Ältere von einer Notwehrsituation gesprochen. Die Jugendstrafkammer des Landgerichts Frankfurt wird sich mit dem Fall voraussichtlich von Ende April an befassen. (dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion