Messerattacke in Friedberg

Mann sticht auf Zugbegleiter ein

Friedberg - Ein 28 Jahre alter Zugbegleiter ist im Bahnhof Friedberg mit einem Messer angegriffen und an der Hand verletzt worden.

Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, hatten zwei Männer zuvor bei der Kontrolle keine Fahrscheine dabei. Sie sollten deshalb in Friedberg den Zug verlassen. Dies taten sie zwar zunächst, wollten dann aber sofort wieder einsteigen. Als der 28-Jährige sie daran hinderte, zog einer der beiden ein Messer und stach auf den Bahnmitarbeiter ein. Dieser wehrte den Angriff mit der Hand ab und erlitt dabei Schnittverletzungen. Der Angreifer und sein Begleiter, der später als 35-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen identifiziert wurde, konnten fliehen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion