Mann stirbt

Messerstecherei im Drogenmilieu

+

Frankfurt - Mit mehreren Messerstichen ist gestern ein Mann erstochen worden. Die Polizei nahm eine Frau als mutmaßliche Messerstecherin fest.

Ein 45-jähriger Mann ist gestern in Frankfurt erstochen worden. Seine Leiche wurde im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden, wie die Polizei mitteilte. Als Tatverdächtige wurde eine 24-jährige Bewohnerin des Hauses festgenommen, bei der sich der Mann aufgehalten hatte. Er wurde wahrscheinlich mit mehreren Stichen mit einem Küchenmesser in den Oberkörper getötet. Das Messer wurde neben der Leiche gefunden.

Die Obduktion habe die Stiche als Todesursache bestätigt, teilte die Polizei heute mit. Zum Tatablauf und zur Beziehung zwischen Opfer und mutmaßlicher Täterin würden aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben gemacht. Die beiden sollen bereits früher lautstark gestritten haben. Bei der Polizei sind sie wegen zahlreicher Drogen- und Diebstahls-Delikte bekannt.

(dpa)

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion