Messerstecherei

Mann wegen Wodkaflasche schwer verletzt

Frankfurt - Ein Paar hat gestern einen jungen Mann wegen einer Wodkaflasche attackiert. Die Auseinandersetzung eskalierte und der Mann musste mit lebensgefährlichen Messerstichen ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Mann ist in Frankfurt bei einem Streit um eine Wodkaflasche durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Der 24-jährige war gestern Abend gerade aus einem Supermarkt gekommen, als eine Frau und deren Begleiter ihn aufforderten, die Wodkaflasche herauszugeben.

Die Auseinandersetzung eskalierte, der 56-Jährige stach zu und verletzte den 24-Jährigen lebensgefährlich im Brustbereich. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den mutmaßlichen Messerstecher konnte die Polizei noch am Tatort festnehmen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare