Messflüge trotz Nachtflugverbot

Flugsicherung kündigt Nachtflüge an

Langen/Frankfurt - Es wird laut in der Nacht: Die Deutsche Flugsicherung hat zwischen dem 1. November und 11. November zahlreiche Messflüge angekündigt.

In den kommenden Nächten kann es am Frankfurter Flughafen trotz Nachtflugverbots laut werden. Vom 1. bis zum 4. und vom 8. bis zum 11. November werde es Messflüge geben, um die Instrumentenlandesysteme auf ihre Genauigkeit hin zu prüfen, kündigte die Deutsche Flugsicherung (DFS) heute in Langen an.

Alles zum Thema Fluglärm lesen Sie im Stadtgespräch

Dann wird ein Vermessungsflugzeug vom Typ Beechcraft Super King Air 350, eine zweimotorige Propellermaschine, unterwegs sein. In dieser Zeit sei auch in der Nacht mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Technische Überprüfungsflugzeuge dürften trotz Nachtflugverbots auch während der Nachtstunden fliegen. Tagsüber würden sie laut DFS den regulären Flugverkehr stören.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare