Flaschenkind im Frankfurter Zoo

+
Um die Ecke gelugt: „Franzi“, eine kleine Mhorrgazelle.

Frankfurt - Sie ist noch keine zwei Monate alt und schon einer der Stars im Frankfurter Zoo : „Franzi“, eine kleine Mhorrgazelle, sprintet derzeit munter durch ihr Gehege.

Beobachter bemerken kaum, dass sie unter besonderen Umständen groß wird, denn „Franzi“ wird von ihrer Mutter nicht gesäugt, sie muss mit der Flasche großgezogen werden.

Ansonsten gibt es keine Sonderbehandlung für die kleine Gazelle, die zu den selteneren Arten im Zoo zählt. Die Mhorrgazellen sind eigentlich in den Wüstengegenden des nördlichen Afrikas zu Hause, waren wegen übermäßiger Jagd aber fast ausgestorben. Foto: dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare