Täterin in psychiatrischer Klinik untergebracht

Mit Steinen beworfen: Rollerfahrerin schwer verletzt

Frankfurt - Ein Unfall ungewöhnlichen Auslösers ereignete sich gestern Abend in Sachsenhausen. Weil eine Rollerfahrerin mit Matsch und Steinen beworfen wurde, stürzte sie und verletzte sich schwer.

Gestern gegen 18.40 Uhr befuhr eine 49-jährige Frankfurterin mit ihrem Motorroller den Ziegelhüttenweg. Wie die Polizei berichtet, betrat in Höhe der Hausnummer 32 eine 56-jährige wohnsitzlose Frau die Straße und begann, die 49-Jährige mit Steinen und Matsch zu bewerfen. Die Rollerfahrerin verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte zu Boden. Sie zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste später in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die 59-Jährige entfernte sich vom Geschehensort ohne sich um die Fahrerin zu kümmern. Sie konnte später in der Esperantostraße vorläufig festgenommen werden. Die alkoholisierte und offensichtlich unter Schizophrenie leidende 59-Jährige wurde nach dem Hessischen Freiheitsentziehungsgesetz in einer Psychiatrischen Klinik untergebracht. (wac)

Tödlicher Motorrad-Unfall in Frankfurt: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion