Mehrere hundert Euro Beute

Mitarbeiterin mit Pistole bedroht: Raub auf Spielothek

Frankfurt - Zwei bislang unbekannte Männer überfielen in der vergangenen Nacht eine Spielothek im Schärfengäßchen und raubten mehrere hundert Euro.

Beide Täter bedrohten die drei anwesenden Personen mit Pistolen und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Wie die Polizei berichtet, musste die 49 Jahre alte Mitarbeiterin die Kassenschublade öffnen. Einer der Täter schüttete das Geld dann in eine mitgebrachte weiße Plastiktüte. Bevor die Männer zu Fuß flüchteten, wurden die 49-Jährige und ein Gast noch mit Pfefferspray besprüht. Laut Polizeiangaben ist der erste Täter etwa 1,65 bis 1,70 groß, zwischen 25 und 30 Jahren alt und von schlanker Statur. Er trug eine schwarze Wollmütze mit schwarzer Jeans und dunkler Bomberjacke, das Gesicht war mit dem Rollkragen seines Pullovers bis über die Nase bedeckt. Der zweite Täter hingegen ist zwischen 1,60 bis 1,65 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt und ebenfalls schlank. Auch er trug eine schwarze Strickmütze und war schwarz gekleidet. Hinweise werden unter 069/755-53111 entgegengenommen.

Raubüberfall auf Promi-Poker-Turnier in Berlin

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion