Mann ersticht Lebensgefährtin

Frankfurt - Ein 55-jähriger Mann hat in der vergangenen Nacht seine Lebensgefährtin nach einer Auseinandersetzung erstochen. Die Hintergründe des Streits sind bislang unklar.

Ein Mann hat heute Nacht in Frankfurt seine Lebensgefährtin erstochen. Nach seiner Aussage bei der Polizei war es in der gemeinsamen Wohnung zum Streit mit der 65-Jährigen gekommen, wie die Ermittler mitteilten.

Weil der 55-Jährige sich bei der Bluttat selbst an der Hand verletzt hatte, ging er in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Dort berichtete er, dass er seine Lebensgefährtin getötet habe. Die sofort alarmierte Polizei fand in der Küche der Wohnung die Leiche der 65-Jährigen. Der Mann wurde noch in der Klinik festgenommen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare