MTV Music Week

Besucher verärgert über Konzert von Caligola

+
Gustaf Norén und Björn Dixgård bei einem Konzert der Gruppe Mand o Diao. Mit Caligola sorgten die beiden Musiker gestern für Ärger bei den Konzertbesuchern im Club Gibson.

Frankfurt (nb) - Dass Bands gelegentlich berauscht auf die Bühne treten, ist ja eigentlich normal und entspricht oft auch dem Klischee vom wilden, exzessiven Rockmusiker. Im Club Gibson hat Caligola die Besucher dermaßen verärgert, dass der Veranstalter sich gar für das Konzert entschuldigte.

Die Gruppe Caligola war im Frankfurter Club Gibson aufgetreten, die Veranstaltung gehört zur MTV Music Week , in der zahlreiche Konzerte im Vorfeld der MTV Music Awards stattfinden.

Auf Facebook und auf anderen Portalen ärgern sich zahlreiche Konzertbesucher über den Auftritt von Caligola: „Völlig zugedröhnt“ seien die Musiker gewesen, die nach 45 Minuten das Konzert auch wieder beendeten, berichtet ein Gast. Viele Gäste ärgern sich darüber, dass die Musiker nicht live gespielt und gesungen hätten, es sei eine „schlechte Playback-Show“ gewesen.

Caligola ist ein Musikprojekt mit Gustaf Norén und Björn Dixgård, den beiden Frontmännern der bekannten schwedischen Rockband Mando Diao. Ein Ticket für das Konzert im Gibson kostete knapp 30 Euro.

Sogar der Veranstalter entschuldigte sich: Man könne die Enttäuschung über die Darbietung nachvollziehen, schreibt der Club Gibson auf seiner Facebook-Seite.

Quelle: op-online.de

Kommentare