Stärke von 2,3 erreicht

Wieder ein kleines Erdbeben in Südhessen

+

Mühltal - Erneut ist in Südhessen ein schwaches Erdbeben verzeichnet worden. Das Epizentrum lag bei Nieder-Ramstadt, einem Ortsteil der Gemeinde Mühltal.

Die Erschütterung habe am Montagmorgen um 04.01 Uhr auf der nach oben offenen Richterskala eine Stärke von 2,3 erreicht, wie das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie mitteilte. Das Epizentrum habe bei Nieder-Ramstadt, einem Ortsteil der Gemeinde Mühltal im Kreis Darmstadt-Dieburg, gelegen, berichtete die Polizei in Darmstadt. Schäden wurden nicht bekannt.

"Es hat nur drei Anrufe gegeben", sagte ein Sprecher der Polizei. "Die Leute sind schon etwas abgehärtet." In den vergangenen Monaten hatte es in Südhessen immer wieder schwache Beben gegeben. Ein Beben der Stärke 2,3 gilt als gerade noch spürbar. In Mühltal lag im Mai 2014 auch das Epizentrum eines heftigen Erdbebens, das mit einer Stärke von 4,2 Schäden an zahlreichen Häusern verursacht hatte.

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Die 16 größten Ängste der Deutschen

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare