2000 Euro vor dem Schredder gerettet

Frankfurt (cor) - Das war knapp: Ein Frankfurter hätte um ein Haar 2000 Euro entsorgt. Das Geld war schon in der Tonne auf dem Weg zum Schredder.

Die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH  (FES) fand das „entsorgte Geld“ wieder. Aufgefallen war dem Frankfurter der Verlust, kurz nachdem die Papiertonne vor seinem Haus von der FES-Lademannschaft abgeholt worden war.

Der Mann rief bei der FES an, so fuhr die Lademannschaft außerplanmäßig auf das Gelände der FES-Altpapiersortieranlage. Dort kippte sie den gesamten Inhalt des Müllwagens aus. Nach acht Stunden Suche konnte der Mann sein Geld endlich wieder in Händen halten.

Glücklich über die Hilfe der FES-Mannschaft überließ der Frankfurter den Männern 100 Euro - sozusagen als Finderlohn. Diese 100 Euro werden sie nun für einen guten Zweck spenden: Die Männer unterstützen die Aktion „Weihnachtsgeschenke für Frankfurter Kinder" des Frankfurter Kinderbüros.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Stadt Frankfurt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare