Mainufer wird zur Festmeile

+
Mit Böllern ist das Museumsuferfest eröffnet worden.

Frankfurt - Es ist das größte Fest in Frankfurt und bis zum Sonntag verwandelt sich das Mainufer wieder in eine Partyzone. Das Museumsuferfest ist heute Abend eröffnet worden.

Mit Böllern und Donner hat heute Abend das Frankfurter Museumsuferfest begonnen: Während am Mainufer ein Tagfeuerwerk abgebrannt wurde, zog eine Gewitterfront heran. Kurz nach der Eröffnungszeremonie - mit politischer Prominenz auf einer venezianischen Gondel - flogen die ersten Sonnenschirme durch die Luft. Bis zum großen Abschlussfeuerwerk am Sonntagabend werden rund drei Millionen Besucher erwartet.

Italienische Lebensart steht in diesem Jahr im Mittelpunkt des Kulturfestes. Unter anderem sollen Akrobaten Pizzateig wie Frisbeescheiben auf der acht Kilometer langen Festmeile durch die Luft wirbeln lassen. Auf 22 Bühnen wird Musik und Unterhaltung geboten. 21 Museen haben bis abends geöffnet und bieten zahlreiche Sonderveranstaltungen. An 500 Ständen können sich die Besucher mit Essen, Trinken und Souvenirs versorgen.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare