Täter schlagen und treten den 35-Jährigen

Pfandsammler nach  Museumsuferfest beraubt

+
Ein Bild vom Museumsuferfest.

Frankfurt - Ein 35-Jähriger sammelt auf dem Museumsuferfest Pfandflaschen und wird nach getaner Arbeit von drei Männer beklaut. Zu allem Überfluss schlagen und treten die Täter auch noch auf den Sammler ein.

Ein 35 Jahre alter Mann ist gestern Morgen nach dem Museumsuferfest beraubt worden. Laut Angaben der Polizei wurde der Mann Opfer von mehreren Tätern. Sie hatten es auf vier Plastiksäcke mit Pfandflaschen abgesehen, die der 35-Jähriger zuvor auf dem Museumsuferfestes gesammelt hatte.

Nachdem seine Säcke gefüllt waren, legte er sich in einer Grünanlage hin und schlief. Um 6.15 Uhr bemerkte er, dass sich vier Personen mit seinen Säcken auf und davon machen wollten. Der 35-Jährige stellte sie zur Rede und wurde daraufhin geschlagen und getreten. Zudem raubten sie ihm noch sein Handy und den Geldbeutel. Die Täter flüchteten auf Fahrrädern am Main entlang in Richtung Offenbach, wurden kurz darauf aber von der Polizei angehalten und kontrolliert. Die Beamten nahmen den 22, den 32 und den 41 Jahre alten Mann fest.

Bildergalerie: Museumsuferfest 2015

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion