Keine Burka im Bürgeramt Frankfurt

Frankfurt - Die Stadt Frankfurt will keine Mitarbeiterin mit Burka im Bürgeramt dulden.

„Das werden wir mit allen rechtlichen Mitteln verhindern“, sagte Personaldezernent Markus Frank (CDU) heute. Die Frau hatte angekündigt, künftig vollverschleiert ihren Dienst zu tun. Medienberichten zufolge will die 39-Jährige mit marokkanischen Wurzeln nach ihrer Elternzeit vom 1. Februar an wieder arbeiten - allerdings in Burka.

Die Vollverschleierung widerspreche dem Dienstleistungsgedanken der Stadt sowie der Gleichberechtigung, sagte Frank. Sollte die Frau morgen verschleiert erscheinen, dürfe sie nicht arbeiten.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion