Mutter überfährt eigenes Kleinkind

Frankfurt - Ihr eigenes 17 Monate altes Kind hat eine Mutter in Frankfurt versehentlich  mit dem Auto überfahren. Das kleine Mädchen wurde lebensgefährlich verletzt.

Die Mutter hatte bei dem völlig zugeschneiten Wagen nicht für freie Sicht gesorgt, wie die Frankfurter Polizei heute berichtet. Die 23 Jahre alte Frau erlitt einen schweren Schock. Sie hatte das schneebedeckte Auto am Montag gestartet, vermutlich, ohne die Kupplung zu treten. Der Wagen fuhr plötzlich los und erfasste das davor stehende Kleinkind. Die Frau war eingestiegen, ohne die Scheiben frei zu machen. Die Tochter wartete draußen. Als die Mutter den Zündschlüssel herumdrehte, hatte sich das Mädchen unbemerkt vors Auto gestellt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Steffen-hellwig / Pixelio

Kommentare