Nabu: Fehler beim Pfungstädter Gifteinsatz

+
Der Naturschutzbund hat der Stadt Pfungstadt schwere Fehler beim Gifteinsatz gegen die Maik äfer vorgeworfen.

Pfungstadt - Der Naturschutzbund hat der Stadt Pfungstadt schwere Fehler beim Gifteinsatz gegen die Maikäfer vorgeworfen. Es sei zu windig gewesen und das Insektizid Dimethoat bis zu 150 Meter verweht worden, teilte die Organisation am Dienstag mit.

Das in diesem Fall zuständige Regierungspräsidium Gießen wies dies zurück. „Für den Hubschrauber-Einsatz ist alles peinlichst genau eingehalten worden“, sagte eine Sprecherin. Der Pilot habe am Montag 24 Einsätze geflogen. Die Wetterverhältnisse seien jedes Mal neu berechnet worden. Das am meisten von der Maikäferplage betroffene Pfungstadt setzt als einzige Kommune Hessens Gift ein.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare