Neue Erkenntnisse zu zwei Fällen aus Hessen

Nach „XY“-Sendung: Polizei prüft Phantombild-Hinweise

Bad Hersfeld - Nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ sind bei der Polizei für zwei Fälle aus Hessen Hinweise zu Phantombildern eingegangen. Sie betreffen einen bewaffneten Überfall in Reichelsheim im Odenwald sowie einen hinterlistigen Trick in Bad Hersfeld.

Lesen Sie dazu auch:

Zwei Fälle aus Hessen bei "Aktenzeichen XY"

„Aktenzeichen XY...“ beschäftigt sich mit Raubüberfall in Reichelsheim

Zuschauer waren der Meinung, den jeweiligen Täter erkannt zu haben, wie die Polizei mitteilte. Die Angaben müssten nun überprüft werden. In Reichelsheim hatte im Oktober 2014 ein als Paketbote getarnter Mann eine metallverarbeitende Firma überfallen und Gegenstände mit Gold-Anteilen im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. In Bad Hersfeld hatte ein Mann ebenfalls 2014 von einer 89 Jahre alten Frau 2000 Euro ergaunert. Er gaukelte ihr vor, sie müsse wegen einer drohenden Steuererhöhung ihr Geld vom Konto abheben.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion