Nachbar mit Messer verletzt

Streit eskaliert nach obszöner Geste

Trendelburg/Kassel - Ein 65-jähriger Mann hat seinen Nachbarn mit einem Taschenmesser am Hals und am Kopf verletzt. Ein bereits länger dauernder Streit eskalierte nach einer obszönen Geste.

Ein 65 Jahre alter Mann hat seinen Nachbarn im nordhessischen Trendelburg mit einem Messer schwer verletzt. Grund dafür sei ein bereits länger dauernder Streit, sagte heute ein Polizeisprecher in Kassel. Nach ersten Erkenntnissen soll der 65-Jährige am Sonntag die Frau des Opfers, die in ihrem Auto saß, mit einer obszönen Geste beleidigt haben. Als sie den 65-Jährigen zur Rede stellen wollte, habe der Mann sie am Kragen gepackt, berichtete die Polizei weiter.

Der 50 Jahre alte Ehemann der Frau, der mit ihr im Wagen saß, habe ihr zur Hilfe eilen wollen. Daraufhin habe der 65-Jährige ein Taschenmesser gezogen. Die Verletzungen am Hals und am Kopf des 50-Jährigen seien schwer, aber nicht lebensbedrohend, sagte der Sprecher weiter.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare