Nacht der Museen

Neonazis pöbeln vor jüdischem Museum

Frankfurt - Schockierender Zwischenfall bei der Nacht der Museen in Frankfurt: Einem Bericht der FAZ zufolge haben Neonazis vor dem Jüdischen Museum gepöbelt.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, sind am Samstagabend bei der Nacht der Museen drei Neonazis vor dem Jüdischen Museum aufmarschiert. Die drei Männer sollen Besucher mit Nazi-Parolen konfrontiert haben. Bei der Frankfurter Polizei ist der Zwischenfall nicht bekannt. Michael Lenarz, stellvertretender Museumsdirektor, berichtete auf Anfrage, dass der Vorfall weitgehend unbemerkt blieb: "Im Museum hat man davon nichts mitbekommen." Er habe auch nur über die Presse davon erfahren. Die Verantwortlichen des Museums haben noch nicht entschieden, ob sie Anzeige erstatten wollen. (nb)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion