Nachtflugverbot: Ausnahmen wegen des Wetters

+

Frankfurt - Wegen der Gewitter im An- und Abflugsektor wurde gestern Abend das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen mehrfach aufgehoben.

Gewitter und zu starker Wind haben gestern das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen ausgehebelt. Insgesamt wurden in 23 Fällen Starts nach 23 Uhr genehmigt, wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden am Montag mitteilte. Die Verspätungen - die letzte Maschine hob um 23.27 Uhr ab - seien alle wetterbedingt gewesen. Drei Maschinen landeten zu spät, die letzte um 23.18 Uhr. Wegen starker Gewitter im An- und Abflugsektor des Frankfurter Flughafens mussten laut Ministerium die Sicherheitsabstände zwischen den Flugzeugen vergrößert werden. Außerdem konnte die Startbahn West wegen zu starkem Nordwind am Abend für knapp 45 Minuten nicht genutzt werden.

Fluglärm-Urteile für Frankfurter Flughafen

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare