Petra Roth begrüßt Urteil

Frankfurt - Auch die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth hat sich zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts geäußert. Sie begrüßte den Beschluss des Gerichts. Die Stellungnahme Roths im Wortlaut:

„Der heutige Spruch der Leipziger Richter ist für die Entwicklung der Rhein-Main-Region von ganz herausragender Bedeutung: Er schafft Rechtssicherheit. Ich hoffe sehr, dass er auch zur Befriedung der Region insgesamt beiträgt. Ebenso trägt das Urteil der wirtschaftlichen und infrastrukturellen Bedeutung von Deutschlands größtem Flughafen Rechnung. Die Menschen in der Region wissen nun, dass sie zwischen 23 und 5 Uhr ein umfassendes Recht auf Nachtruhe haben. Sie wissen aber auch, dass sie in einer Region leben, die von der Entwicklung des Flughafens abhängig ist und sie

Insofern ist das Urteil eine Bestätigung meiner langjährigen Haltung: für den Ausbau des Flughafens, für die Nachtruhe der Menschen und für die Herstellung eindeutiger Rechtssicherheit durch das Bundesverwaltungsgericht. Ich bin überzeugt, dass dieses Urteil auch für die Entwicklung an anderen Flughäfen wegweisend ist.“

Alle Artikel zum Thema Flughafenausbau finden Sie im Stadtgespräch

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare