Es nagt der Zahn der Zeit

Wiesbaden - (psh/dpa) Zunehmend bedenklich ist der Zustand der 38.000 Brücken auf Autobahnen und Landstraßen in Deutschland. Vor zwei Jahren fielen beim ADAC-Brückentest sechs von 50 überprüften Bauwerken durch.

Inzwischen ist in vielen Ländern mit Renovierungsarbeiten begonnen worden. Auch in Hessen werden in den nächsten Jahren zahlreiche wichtige Autobahnbrücken ersetzt. Dazu zählen neben der Schiersteiner Brücke bei Wiesbaden über den Rhein (A 643) auch die Lahntalbrücke bei Limburg (A 3) sowie die Brücken am Darmstädter Kreuz und am Wiesbadener Kreuz. Das geht aus einer Übersicht des Hessischen Landesamtes für Straßen- und Verkehrswesen hervor. Außerdem werden auf dem hessischen Teil der Sauerlandlinie (A 45) in den nächsten zehn Jahren acht kleinere Brücken ersetzt. Die betroffenen Bauwerke haben alle 40 bis 50 Jahre die Lasten des wachsenden Autoverkehrs getragen.

Gebaut wird bei laufendem Verkehr

Der Planungsstand ist bisher noch sehr unterschiedlich. Am Darmstädter Kreuz, an dem die Autobahnen A 5, A 67, A 672 und die Bundesstraße B 26 zusammenkommen, müssen drei Brücken ersetzt werden. Baubeginn für den ersten sogenannten Ersatzneubau sei 2010, sagte der Leiter des Darmstädter Amtes für Straßen- und Verkehrswesen, Fred Nerschbach. „Wir müssen bei laufendem Verkehr bauen.“ Trotzdem soll der Verkehrsfluss auf der wichtigen Nord-Süd-Achse A 5 so wenig wie möglich gestört werden.

Lesen Sie dazu auch:

„Wie Staus verringert werden sollen“

„Bahn fordert Milliarden“

Neben der jetzigen Lahntalbrücke, die in 57 Meter Höhe über den Fluss führt, soll von 2011 bis 2014 ein Neubau errichtet werden. 2008 gab es einen Architektenwettbewerb, derzeit laufen die Planungen und Genehmigungsverfahren. Die alte Brücke von 1965 wird abgerissen. An der Wiesbadener Kreuzung von A 3 (Köln-Hanau) und A 66 (Frankfurt-Wiesbaden) ist nach Angaben des Frankfurter Straßenverkehrsamtes die Vermessung in Auftrag gegeben. An dieser Knotenstelle soll aber nicht nur die Brücke ersetzt werden, das Kreuz wird auch erweitert. Das macht die Planung und Genehmigung aufwendiger. Als Baubeginn ist offiziell 2012 vorgesehen. Die Schiersteiner Brücke über den Rhein ist 50 Jahre alt. Schon jetzt ist zur Schonung des Bauwerks die Geschwindigkeit auf 60 Kilometer pro Stunde begrenzt. Bis 2010 soll das Baurecht für den 250 Millionen Euro teuren Ersatzbau erreicht werden. Dann soll bis 2015 die erste Brückenseite fertiggestellt werden, bis 2018 die zweite.

Auch die die Bergshäuser Brücke (A 44) bei Fuldatal in Nordhessen soll neu gebaut werden, was Anwohner seit Jahren fordern. Sie beklagen die Verzögerung. In den Angaben des Landesamtes heißt es dagegen, die Verwirklichung sei „abhängig von der Akzeptanz der Planung vor Ort“. Auch die Brücke am Viernheimer Kreuz (A6/A 659) soll ersetzt werden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare