Polizei verhindert Auseinandersetzungen

Neonazi-Kundgebung in Mittelhessen

+

Gießen - Zu einer Kundgebung haben sich am Samstag in Allendorf und Grünberg etwa 20 bis 30 Neonazis versammelt. Zu Auseinandersetzungen mit Gegenprotestanten kam es nach Polizeiangaben nicht.

Eine Kundgebung von Neonazis in den mittelhessischen Orten Allendorf und später Grünberg ist laut Polizei ohne Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten zu Ende gegangen. Die Neonazis hatten nach Polizeiangaben am Samstag 20 bis 30 Teilnehmer versammelt, das „Netzwerk für Demokratie und Toleranz“ hingegen rund zehnmal so viele Menschen.

Der Polizei ist es nach eigener Einschätzung gelungen, die beiden Gruppen nicht aufeinandertreffen zu lassen. Bis zum Einsatzende sei es weder zu Personen- noch zu Sachschäden gekommen, teilte sie in Gießen mit.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare