Neue Karte führt zu Hessens Wanderwegen

Wiesbaden (cnn) - Hessen ist mit seinen Waldgebirgen zu einem beliebten Ziel für Wanderer geworden, die neben der Vielfalt an Wanderwegen auch die gute Erreichbarkeit schätzen.

Das Hessische Wirtschaftsministerium hat nun eine neue Wanderkarte herausgegeben, die eine praktische Übersicht der wichtigsten und schönsten Wanderwege in Hessen bietet. Die Wanderkarte soll als praktische Planungsgrundlage für Wanderbegeisterte dienen, wünscht sich Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP). Elf Wanderregionen von Nordhessen bis zur Bergstraße sind in der Wanderkarte beschrieben.

„Das Land hat die Qualitätsprüfung für Wanderwege intensiv vorangetrieben. Die Wanderinfrastruktur und das touristische Angebot haben vielerorts ein hohes Niveau erreicht – diese Anstrengungen haben sich gelohnt und wir präsentieren in der Karte tolle Wege mit hohem touristischem Potenzial. Etwa 800 Kilometer zertifizierter Tages- bzw. Halbtagestouren können Wanderer in den hessischen Regionen entdecken. Zusammen mit den Fernwanderwegen kommt man auf über 2400 Kilometer qualitätsgeprüfter Wanderwege“, sagte Posch. „Für jedes gewünschte Wandererlebnis ist etwas dabei. Die Karte ist das Ergebnis einer tollen Gemeinschaftsleistung der am Wandertourismus beteiligten Akteure im Land.“

Die Umsetzung der Wanderkarte erfolgte in Kooperation mit dem Wanderverband Hessen, der HA Hessen Agentur GmbH und dem Hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG).

Das Ministerium weist darauf hin, dass an den Fernwanderwegen wie Bonifatius-Route, Hugenotten- und Waldenserpfad oder Vulkanring-Vogelsberg mittlerweile zahlreiche Halb- und Ganztagestouren ausgewiesen sind, die es ermöglichen, Abschnitte dieser Wanderwege als Rundtour zu erleben. Weitere Informationen über die Wanderwege unter www.hessen-tourismus.de. Dort kann auch die neue Wanderkarte bestellt werden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare