Vorverkauf ab Donnerstag

Vorverkauf für neues Schülerticket startet

Wiesbaden - Hessenweit beginnt morgen der Vorverkauf des neu eingeführten Schülertickets. Mit ihm können alle Schüler, Auszubildenden und Freiwilligendienstler vom kommenden Schuljahr an den öffentlichen Nahverkehr in ganz Hessen nutzen.

Nach Angaben des Verkehrsministeriums in Wiesbaden kostet die Jahreskarte 365 Euro und wird über die Verkehrsverbünde Rhein-Main (RMV), Nordhessen (NVV) und Rhein-Neckar (VRN) verkauft. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will mit dem Schülerticket vor allem Familien mit vielen Kindern entlasten. Das Land bezuschusst das Angebot mit bis zu 20 Millionen Euro pro Jahr. Nach früheren Angaben des Hessischen Städtetags könnten trotzdem noch auf Kommunen zusätzliche Kosten hinzukommen.

Ab dem kommenden Jahr will die Landesregierung auch ihren Beamten ein hessenweites Jobticket zur Verfügung stellen. SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel warnte vor Kapazitätsproblemen bei den Verkehrsverbünden. (dpa)

Studie: In diesen Berufen müssen Sie weit pendeln

Viele Berufstätige nehmen für ihren Job weite Fahrstrecken in Kauf. Diese Berufsgruppen pendeln laut einer gemeinsamen Studie von DIW und FAZ am weitesten:
Platz 10: IT-Anwendungsberater (10,09 Kilometer)
Platz 9: Führungskräfte in Einkauf und Vertrieb (41,56 Kilometer)
Platz 8: Bauplaner und-überwacher (41,77 Kilometer)
Studie: In diesen Berufen müssen Sie weit pendeln

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare