Einbruch

Polizei gibt Schüsse ab - Mitarbeiterin von Shell-Tankstelle hatte sich verdächtig  gemacht

+
Nach dem Einbruch in eine Shell-Tankstelle in Nidderau schießt die Polizei auf ein Auto. Die Fahrerin hat sich durch eine Sache verdächtig gemacht.

In einer Shell-Tankstelle in Nidderau schießt die Polizei nach einem Einbruch auf ein Auto. Die Fahrerin hat sich durch eine Sache verdächtig gemacht.

  • Einbruch in Shell-Tankstelle in Nidderau
  • Polizei schießt auf wegfahrendes Auto
  • Darin saß eine Mitarbeiter der Tankstelle

Update vom Mittwoch, 15.01.2020, 16.58 Uhr: Nervosität und ein Auto, das nachts ohne Licht unterwegs war, führten wohl zu der folgenschweren Verwechslung und zu der Schussabgabe durch die Polizei nach einem Einbruch in eine Shell-Tankstelle in Nidderau.

Wie „hessenschau.de“ berichtet, hatten die Beamten nach ihrer Alarmierung die Pächterin der Tankstelle über den Einbruch informiert. Diese verständigte eine Mitarbeiterin, die näher am Tatort in der Eugen-Kaiser-Straße in Nidderau wohnt. „Sie sollte den Polizisten die Tankstelle aufschließen“, erklärte ein Kollege der Frau gegenüber dem HR.

Shell-Tankstelle in Nidderau: Angestellt vergaß, das Licht anzuschalten

Weil die Mitarbeiterin dann aber wohl vor lauter Nervosität vergessen hatte, das Licht an ihrem Auto einzuschalten, witterten die Beamten Gefahr, als der unbeleuchtete Renault auf das Tankstellen-Gelände in Nidderau einbog. Mit seiner Dienstwaffe feuerte ein Beamter dann gezielt auf die Reifen. „Es ist nichts passiert, das ist das Wichtigste“, sagte der Kollege über die gehörig erschrockene Mitarbeiterin. Gestohlen haben der oder die Diebe wohl unter anderem Tabakwaren.

Erstmeldung vom Mittwoch, 15.01.2020, 10.48 Uhr: Nidderau - In der Nacht auf Mittwoch ist es am frühen Mittwochmorgen (15.01.2020) gegen zwei Uhr zu einem Einbruch in die Shell-Tankstelle in der Eugen-Kaiser-Straße 42 in Nidderau gekommen.

Eine Anwohnerin der Shell-Tankstelle hatte die Polizei informiert, nachdem sie im Bereich der 40er-Hausnummern laute Schlaggeräusche vernommen hatte.

Shell-Tankstelle in Nidderau: Schuss auf wegfahrenden Wagen

Kurz bevor die Beamten an der Shell-Tankstelle in Nidderau eintrafen, soll sich laut der Nachbarin eine Person zu Fuß entfernt haben. Als die Polizei die Tankstelle dann erreichte, sei zudem ein Fahrzeug weggefahren. 

Die Polizisten versuchten, den Wagen noch auf dem Tankstellengelände zu stoppen. In diesem Moment kam es zur Schussabgabe auf den Renault. An dem Pkw wurde dabei nach ersten Erkenntnissen ein Rad beschädigt, die Fahrerin kam bei dem Schuss nicht zu Schaden. 

Shell-Tankstelle in Nidderau: Kontrolle fördert Überraschung zutage

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich dann heraus, dass die Frau keine potenzielle Diebin, sondern eine Mitarbeiterin in der Shell-Tankstelle in Nidderau ist. Die Frau komme laut Polizei nicht als Tatverdächtige infrage. Was sie zu der ungewöhnlichen Uhrzeit an der Tankstelle machte und ob sie etwas von dem Einbruch mitbekam, ist nun Teil der weiteren Ermittlungen.

Bei der Tatortaufnahme stellte die Polizei außerdem fest, dass an dem Tankstellengebäude von Unbekannten eine Scheibe eingeschlagen worden war. Ob etwas aus dem Verkaufsraum der Shell-Tankstelle gestohlen worden ist, ist bisher nicht bekannt. 

In diese Shell-Tankstelle in Nidderau wurde eingebrochen.

Einbruch in Shell-Tankstelle: Polizei sucht nach Zeugen

Die Ermittlungen zum Einbruch und zu der Schussabgabe in der Nähe einer Shell-Tankstelle in Nidderau dauern an. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181-100123 zu melden.

Vor einer Shell-Tankstelle in Baunatal-Altenbauna sorgt ein kurioses Verkehrsschild für Verwirrung. Dürfen hier etwa nur Geschiedene parken, oder für wen ist dieses Parkplatzschild gedacht? Und warum ist das Auto in der Mitte durchgeschnitten?

Tobias Möllers

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare