Känguru ausgebüxt

+

Niedenstein - In Nordhessen ist ein Känguru ausgebüxt. Das Tier ist seiner Besitzerin aus Niedenstein (Schwalm-Eder-Kreis) entkommen, wie die Polizei gestern mitteilte. Das Känguru sei bereits am Sonntag verschwunden.

Damit bestätigten die Beamten einen Bericht der Zeitung HNA. Die Besitzerin des Tieres namens „Karlchen“ vermutet, dass es über einen Zaun gesprungen ist. Laut Polizei geht von dem Känguru keine unmittelbare Gefahr aus. „Es ist schließlich kein Elefant, sondern ein Haustier wie jedes andere auch“, sagte ein Sprecher.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare