Noch keine Spur nach Bus-Unfall in Heppenheim

Heppenheim - Nach dem Bus-Unfall mit einem Toten auf der Autobahn 5 bei Heppenheim zieht sich die Suche nach der Ursache für den tödlichen Unfall hin.

Lesen Sie dazu auch Reisebus rast in Kranwagen-ein Toter.

„Das wird noch mehrere Tage dauern“, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ein Sachverständiger sei mittlerweile hinzugezogen worden. Er soll untersuchen, warum der voll besetzte Bus am Donnerstagmorgen auf der Fahrt von Sarajevo nach Oberhausen verunglückte. Der Bus war auf nasser Straße auf einen Kranwagen aufgefahren, der 49-jährige Ersatzfahrer des Busses kam dabei ums Leben. Drei Passagiere wurden schwer verletzt. Die rechte Vorderseite des Busses war bei dem Unfall komplett aufgerissen worden. 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare