Occupy-Demonstraten helfen der Polizei

Frankfurt (akr) - Normalerweise sind Anhänger der Occupy-Bewegung und die Polizei nicht die besten Freunde. Doch gestern Abend haben drei Occupy-Anhänger Polizisten bei der Festnahme zweier aggressiver Männer unterstützt.

Wie die Frankfurter Polizei mitteilte führte gestern gegen 21.20 Uhr eine Streife in der Gallusanlage eine Verkehrskontrolle durch. Von Passanten wurden die Polizisten auf eine Schlägerei auf dem Willy-Brandt-Platz aufmerksam gemacht.

Beim Eintreffen stellte die Streife zwei alkoholisierte Männer im Alter von 26 und 29 Jahren fest, die ganz offensichtlich eine körperliche Auseinandersetzung hinter sich hatten. Gegenüber der Streife, als auch gegenüber der anwesenden etwa 15-köpfigen Gruppe der Occupy-Bewegung, verhielten sich die beiden äußerst aggressiv.

Die Beamten versuchten die alkohilsierten Schläger in Gewahrsam zu nehmen. Als sich die Festnahme des 29-Jährigen aufgrund des Widerstandes als schwierig erwies, unterstützten drei Occupy-Anhänger die Streife und nahmen dem Aggressor ein Pfefferspray ab.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © AP

Kommentare