Mann verletzt

Schockmoment: Feuer in Wohnhütte reißt 49-Jährigen aus dem Schlaf

+
Brand in Offenbacher Wohnhütte - Mann verletzt

Bei einem Brand in einer Wohnhütte in Offenbach wird ein Mann verletzt. Die Kriminalpolizei sucht nun dringend Zeugen zum Vorfall.

Offenbach - Beim Brand einer Gartenhütte ist am frühen Dienstagmorgen in der Lammertstraße nahe des Schultheißweihers ein Mann leicht verletzt worden. Zwischen 1 und 2 Uhr brannten laut Polizei zunächst mehrere Gegenstände im Vorgarten. Das Feuer griff dann auf zwei Autos und einen Carport über und setzte schließlich auch die angrenzende Wohnhütte in Brand.

Feuerwehr Offenbach löscht Brand in Gartenhütte

In dieser Hütte nächtigte ein 49-Jähriger, der durch das Feuer wach wurde und sich glücklicherweise in Sicherheit bringen konnte. Er erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und fragt nach Zeugen, die rund um den Brandort Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

dr

Lesen Sie auch:

Schreck am Mainufer: Angler zieht Granate aus Fluss

Am Karsamstag hat ein Angler eine Panzergranate aus dem Main gefischt. Die Polizei sperrte die Mainzer Landstraße zwischen Nieder Kirche und Tillystraße.

Brandstiftung in Neu-Isenburg? Fünf Autos beschädigt, enormer Schaden

In der Nacht zum Dienstag werden in Neu-Isenburg fünf Fahrzeuge beschädigt oder komplett zerstört. War es Brandstiftung? Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Hinter brennender Wohnungstür gefangen - Vier Verdächtige flüchten

In Offenbach brennt plötzlich eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Offenbacher Straße. Die Feuerwehr rettet drei Personen, denen der Fluchtweg versperrt ist. Vier Verdächtige flüchten in einem Opel Corsa vom Einsatzort.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare