Gefährliches Fahrmanöver

Rechts überholt und Mittelfinger gezeigt: Verkehrsrowdy verursacht Unfall

+
Eine Maintalerin kann mit ihrem Wagen dem SUV gerade noch rechtzeitig ausweichen und einen Zusammenstoß verhindern.

Ihm ging es offensichtlich nicht schnell genug. Deshalb überholt ein SUV-Fahrer in Offenbach mehrere Autos rechtsseitig. Eine Autofahrerin kann einen Zusammenstoß gerade noch verhindern.

Offenbach - Eine Maintalerin befährt am Freitagabend gegen 20.15 Uhr die Kaiserstraße in Offenbach - sie ist hier Richtung Carl-Ulrich-Brücke unterwegs. An der Kreuzung zur Berliner Straße nähert sich ihr laut Polizei von hinten ein schwarzer SUV. Der Fahrer beabsichtigt nach links in die Berliner Straße abzubiegen. Allerdings geht es ihm auf der dafür vorgesehenen Linksabbiegerspur wohl zu langsam voran. Er zögert also nicht und wechselt mit einem rasanten Fahrmanöver nach rechts auf die Busspur. Dann überholt er hier die Verkehrsteilnehmer, die eigentlich geradeaus fahren wollen - allerdings rechtsseitig.

Plötzlich der Schock für die 43-jährige Maintalerin: Direkt vor ihrem Auto biegt der SUV plötzlich mit quietschenden Reifen nach links in die Berliner Straße ab. Nur durch ein Ausweichmanöver kann sie gerade noch einen Zusammenstoß verhindern. Allerdings kommt sie mit ihrem Hinterreifen gegen die Mittelinsel kurz vor dem Kreuzungsbereich - mit einem Reifenschaden bleibt sie zurück.

Der Verkehrsrowdy, ein schlanker, etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann, wiederum zeigt ihr sogar noch den Mittelfinger, ehe er davonbraust.

Der Polizei gegenüber berichtet die Maintalerin später von einem Beifahrer im SUV: Er ist wie der Fahrer ebenfalls etwa 20 bis 30 Jahre alt und hat seine blonden Haare zum Zopf gebunden. Die Beamten hoffen jetzt auf mögliche Zeugen des Vorfalls. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, sollte sich telefonisch unter der Rufnummer 069/8098-5200 melden. (jo)

Lesen Sie auch:

Alkohol am Steuer, Drogen- und Waffenbesitz: 17 Festnahmen bei Polizeikontrollen in ganz Hessen: Bei einem länderübergreifenden Aktionstag der Polizei stellten die Beamten in Hessen mehrere Drogen und Waffen sicher. Insgesamt gab es 17 Festnahmen.

Elfjähriger verschwindet von Spielplatz - Suche mit Hubschrauber zunächst ohne Erfolg: Aufregung in Hanau: Ein Elfjähriger verschwindet von einem Spielplatz. Zunächst bleibt die Suche nach ihm ohne Erfolg, doch dann gibt es den entscheidenden Hinweis.

Zahl toter Motorradfahrer extrem gestiegen - Polizei zieht Konsequenzen:  Vergangenes Jahr sind auf den südhessischen Landstraßen so viele Motorradfahrer wie noch nie ums Leben gekommen. Die Polizei zieht drastische Konsequenzen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare